Singleurlaub Camyuva Robinson Club

Meine Robinson Camyuva Erfahrung

Wer einen Cluburlaub wagen möchte, bekommt ein breites Angebot. Aldiana, Club Med, Robinson Club Mallorca, Robinson Club Fleesensee, Robinson Club Fuerteventura, Nobilis bis hin zum Camyuva Robinson Club, um nur einige zu nennen. Doch Camyuva ist der Singleclub für den Single Urlaub schlechthin. Zwar kostspielig, aber auf jeden Fall eine Erfahrung wert. Alleine bleibt hier niemand lange. Der Robinson Club bietet neben den umwerfenden Partys, ein fantastisches Buffet und großes Sportangebot. Langeweile ist hier unmöglich, obwohl in der Regel kaum jemand die Anlage während des Urlaubs verlässt. Es ist einfach nicht nötig.

Auszug aus meinem Buch "100 MIESE DATES und die Suche nach der Liebe" zu Camyuva und Singlereisen

Ich war urlaubsreif und begab mich zum Robinson Single Club Camyuva in der Türkei, von dem ich schon viel gehört hatte. Eigentlich hatte ich nur gehört, dass es da gut sein sollte, aber das reichte mir als Bewertung. Camyuva war ideales Anlaufziel für Singles und ließ sich die Exklusivität gut bezahlen. Ich landete um ein Uhr nachts und suchte meinen Transferbus. Kein Bus, sondern ein Großraumtaxi holte mich ab und beförderte mich gefühlt stundenlang durch die tiefschwarze Nacht. Ich war der einzige Gast und der Fahrer karrte mich durch ein fremdes Land. Beunruhigend. Ich hoffte, sicher an meinem Zielort anzukommen, und nicht zerstückelt in einer Döner-Gasse zu landen. An den Gedanken daran, bekam ich Appetit auf türkische Köstlichkeiten. Jetzt ein üppig gefülltes Fladenbrot, aber das als Henkersmahlzeit? Meinem Schicksal ausgeliefert, schloss ich die Augen, genoss die Fahrt ins Ungewisse und ließ vorsichtshalber die schönen Erinnerungen meines Lebens Revue passieren, bevor es zu spät sein könnte.

 

Ich überlebte. Unversehrt und an einem Stück erreichten wir den Club Camyuva, was ich schon mal sehr erfreulich fand. Gegen zwei Uhr checkte ich ein. Ich zog mich um und ging schnurstracks zur Disco. Die Partynasen witterten mein Frischfleisch, und ich hatte die ersten Schnapsleichen am Hals. Das konnte ja heiter werden. Ich verschwand ins überteuerte Doppelzimmer zur Einzelnutzung, schob meinen Koffer in den kleinen begehbaren Kleiderschrank und hatte eine erste erholsame Nacht. Ausgeschlafen und frischen Mutes machte ich mich auf Entdeckungstour der lokalen Begebenheiten. Ein unglaublich tolles Frühstücks-Buffet. Die großen Tische sorgten zwangsläufig dafür, mit den Tischnachbarn in Kontakt zu treten. So lernte ich schnell zwei außergewöhnliche Holländer kennen. Harry war achtundzwanzig Jahre und Geschäftsführer einer Hotelkette. Ich weiß nicht was Jörn beruflich machte, aber er war religiös, da er sein Kreuz an der Halskette verehrte. Harry wickelte dagegen lieber volltrunken eine Blondine um seine Schultern, als er auf der Party am Abend die Puppen tanzen ließ. Anschließend robbte er mit seinem weißen Hemd wie eine Schlange über den Fußboden. Seine Arme verschränkte er hinter seinem Rücken und er machte laute Grunzgeräusche. Ich war froh, dass ich das mit anderen Gästen nur aus sicherer Distanz beobachte, statt selbst als Halskette zu enden. So fand ich es wesentlich amüsanter.

Robinson Camyuva hatte seinen Unterhaltungswert

Neben den abendlichen Mottopartys, gab es fast rund um die Uhr fantastisches Essen und ein großes Sportprogramm. Ein beliebter Meeting und Connection Point war das Trampolin im Wasser. Von dort hatte man den perfekten Blick auf den aufblasbaren Eisberg, um die Leute zu beobachten, die am Erklimmen scheiterten und zurück ins Wasser stürzten. Trotz des Leistungsdrucks bewertet zu werden, nahm ich die Challenge an und kletterte auf den Luftberg. Geschafft! Auf dem Gipfel angekommen, bemerkte ich die blutenden Stellen an meinen Beinen. Beim Erklimmen streifte ich, in die Challenge vertieft, unbemerkt die scharfen Kletterhaken und fühlte im Eifer des Gefechtes keinerlei Schmerz. Ich sah aus, als hätte mich eine tollwütige Katze angefallen. Hauptsache ich war oben. Ich triumphierte innerlich über meinen Sieg und gönnte mir eine kleine Pause, bevor die Nacht durchgetanzt wurde. Am folgenden Nachmittag erwartete mich eine Schaumparty für die es nur ein treffendes Wort gab - legendär. Nur die ganzen glitschigen Hände, die zwischen wild tanzenden Leuten, Meer, Sonne, Schaum, Alkohol und genialer Musik meinen nassen Körper erreichten, waren befremdlich. Ein Nickerchen, eine weitere Party, köstliches Essen, ein wenig Sport und Kontakte bis zum Abwinken. Einige Tage später litt ich unter immensen Schlafentzug. Ich hatte nicht den Willen, nur eine einzige Party auzulassen, aber auch bald keine Kraft mehr, dem noch lange Stand zu halten. Müde schleppte ich mich abends ins Restaurant und erwartete ein gemütliches Abendessen.

Nach sechs Tagen und Nächten fühlte ich wie erschlagen und durch den Fleischwolf gedreht. Einen Gang zurückschalten kam trotzdem nicht in Frage. Plötzlich ertönte Karnevalsmusik. Das Personal stieg zwischen Pommes und Salat auf die Theken und zappelten sich zum Wackelpudding. Ich schnappte mir meinen Teller, meine Füße bewegten sich von selbst, die Musik erweckte das Blut in meinen Adern, ich tanzte fröhlich am Buffet vorbei und dann... einfach unfassbar, und was ich niemals gedacht hätte!

Camyuva macht süchtig

Normalerweise war ich kein Wiederholungstäter für identische Urlaubsreisen, aber in dem Fall würde ich als Single eine Ausnahme machen. Was soll ich sagen, Camyuva macht tatsächlich süchtig. Für die Liebe war Camyuva für Singles eine Chance und für angereiste Paare eine Mutprobe, um sie auf Bestand zu prüfen ;).

Aldiana und Club Med kannte ich nocht nicht, aber Camyuva sollte auch nicht meine letzte Singlereise gewesen sein und der ein oder andere Singleclub wie Robinson Club Mallorca, Robinson Club Fleesensee, Robinson Club Fuerteventura oder Nobilis ließen nicht allzulange auf sich warten.

 

Es war tatsächlich geschehen und ich kam wieder! Mein zweiter Cluburlaub in Camyuva und der bot noch einmal ganz außergewöhnliche Erfahrungen...

 

HIER gibt es die Fortsetzung

Noch mehr Camyuva gibt es hier im BUCH!

Geschenke-Tipp für Weihnachten!

Hilfe für Singles und gleichzeitig beste Unterhaltung!

Vermeide MIESE DATES und finde die Liebe!

  • Camyuva Singleclub
  • Weitere Single-Urlaubsziele
  • Lachmuskeltraining
  • Tipps zur Partnersuche
  • Unterhaltsam und hilfreich

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nadine Kretz Beziehung-Management