Barcelona Sehenswürdigkeiten und MWR life Erfahrungen

Ich hatte eigentlich gar keinen Urlaub geplant, aber Barcelona ist ja eine wirklich fantastische Stadt, die Barcelona Sehenswürdigkeiten sehr beeindruckend und der Preis für 2 Personen für 5 Tage im genialen 5 Sterne Luxushotel für lediglich 203 Euro, statt regulär 806 Euro einfach unschlagbar! Mit Flug zahlten wir gerade mal 180 Euro pro Person. Das war normalerweise schon der Preis von einer einzigen Hotelnacht. Einfach unbeschreiblich und meine erste MWR life Erfahrung wurde somit unvergesslich! Ich war begeistert und es sollte noch besser werden...

Wie kommt man vom Flughafen in die Stadt in Barcelona

Wenn man vom Flughafen in die Stadt von Barcelona möchte kann es eigentlich ganz einfach sein, wenn man nicht den Versuch startet mit dem R2N zu fahren. Die haben uns nämlich einfach nicht mitgenommen und auf den blauen Aerobus hingewiesen. Der ist mit 5,90€ pro Ticket zwar teurer, aber tatsächlich die einfachste Variante. Kaufen kann man die Bus Fahrkarten direkt vor Ort. Endhaltestelle ist mitten in der Stadt am Placa Catalunya und somit auch am Punkt der ersten Barcelona Sehenswürdigkeiten. Alternativ kann man auch mit der Metro fahren, allerdings wirkte das für uns deutlich komplizierter, weil die Linien nur von der Uni, aber nicht vom Placa Catalunya direkt zum Terminal in Barcelona führten. Für uns eine gute Investition, um bequem vom Flughafen in die Stadt zu kommen.

Welche Barcelona Card ist die beste?

Wir wollten uns eigentlich die Barcelona Card für mehrere Tage kaufen und diese online vorab bestellen, haben uns dann aber dagegen entschieden. Zu kaufen gibt es diese am Placa Catalunya, wenn man die Treppe hinunter geht. Da findet man einen Ticket Automaten. Am Verkaufsschalter haben wir uns dann jedoch gegen die Barcelona Card entschieden und ein 10er Ticket für circa 11 Euro gekauft. Das war kostengünstiger, weil wir in Barcelona ohnehin viel zu Fuß gelaufen sind. Die Strecken in der Stadt sind sehr weit und nicht zu unterschätzen. Wenn man sich nicht die ein oder andere Blase an die Zehen latschen möchte, sollte man auf jeden Fall ein Transportmittel in Betracht ziehen. Welche Card die beste ist, hängt davon ab wie lange Du in Barcelona bleibst und wie viele Fahrten Du einplanst. Kaufst Du die Barcelona Card hast Du ein rundum Sorglospaket, kann Dich aber teurer kommen. Es gibt sie außerdem mit Barcelona Sehenswürdigkeiten inklusive bevorzugtem Einlass und Eintrittsgeldern.

 

 

 

Erst einmal schauen, was uns so vorab erwartet.

 

 

 

Und es erwartete uns in Barcelona im Januar leider vor allem eine Menge Regenschauer, besser gesagt Regenfluten. Also retteten wir uns oft in die Shops von Barcelona und gaben in den Läden den ein oder anderen Euro aus. Vorsicht beim Shoppen, denn hier herrscht Suchtgefahr! Die Passeig de Gràcia und auch die Rambla

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nadine Kretz Beziehungsmanagement