Date der anderen Art

Mein Date mit dem Bettler

„Morgeen“, hörte ich täglich eine tiefe Stimme auf dem Weg zur Arbeit.

 

Ich warf einen Blick nach unten. Ein Mann mit langen zotteligen Haaren, Bart, löchrigen Handschuhen und zerrissenen schwarzen Klamotten saß am Boden. Sein Alter war schwer zu schätzen - vielleicht Ende Vierzig? Er hielt ein Pappbecher in der Hand mit dem er um Kleingeld bettelte. Ich sah ihn jeden morgen um acht und jeden abend um 18 Uhr kniend vor einem geschlossenen Geschäft, das erst kürzlich geschlossen hatte. Daher behinderte er niemanden. Anscheinend wünschte er jedem einzelnen Passanten einen „Guten Morgen“ und ein „Hallo“ am Abend. Er verbrachte dort über zehn Stunden, vermutete ich. Ich würde mich nicht den ganzen Tag auf die Straße knien für ein paar Cent, wahrscheinlich nicht mal eine Stunde, sicher nicht mal wenige Minuten...

... hier geht´s weiter www.klaudija.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nadine Kretz Beziehungsmanagement